NEWS

17.-19.05.2024 DJJM in Heepen-Bielefeld

Am 17.-19.05.2024 fand in der Gruppe Heepen-Bielefeld, Landesgruppe Westfalen die 25. Deutsche Jugend- und Juniorenmeisterschaft des Boxer Klub´s München statt.

Hier möchte ich mich beim LAO Uwe Horst und seinem Ausschuss herzlich bedanken, daß ich diese ehrenvolle und interessante Meisterschaft ein zweites mal richten durfte. An dieser Stelle möchte ich meinem Kollegen Bernhard Knopek danken, welcher das beurteilen der Fährten übernommen hat und natürlich den super Fährtenlegern.

Besonders bedanken möchte ich mich bei Mareike Loges, die mir über das gesamte Wochenende zur Seite stand. Sie macht diese anspruchsvolle Veranstaltung zu einem absoluten Höhepunkt im Boxer Klub. Ich habe mich an diesem Wochenende, super wohl und herzlich aufgenommen gefühlt.

Natürlich möchte ich es nicht versäumen, Nicole Köhnen herzlich danken, die sich über den gesamten Verlauf der Veranstaltung sorgfältig und hervorragend um alle Formalitäten und Schreibarbeiten kümmerte.

Auch bei Christian Kloss (DC) der als Schutzdiensthelfer beide Tage eine solide Arbeit hinlegte, möchte ich mich herzlich bedanken.

Die Landesgruppe Sachsen, Gruppe Frankenberg hat Haylee Workman mit Auguste vom Kaulsdorfer Busch in der Stufe FCI-IBGH 1 vertreten. Sie legte unter LAO Uwe Horst 90 Pkt. hin und belegte damit den dritten Platz. „Glückwunsch“

17 Team´s der Jugend führten in IBGH 1 ihre Boxer vor. 5 Team´s im „Sehr Gut“,  8 Team´s im „Gut“ und nur 4 Team´s im „Befriedigend“.

 7 Team´s der Jugend führten nach IGP 1 ihre Boxer vor. 5 Team´s konnten ihre Prüfung im mittleren „Gut“ abschließen.

7 Team´s der Junioren führten nach IGP 1 ihre Boxer vor, die Siegerin absolvierte ihre Prüfung im „Sehr Gut“ und alle anderen fanden sich im „Gut“ wieder. Leider mußte ein sehr starken Rüde in Abteilung „C“ disqualifiziert werden, da er nach den möglichen Kommandos nicht ausgelassen hat.

Ich war angenehm überrascht, wie ein Großteil der Hundeführerinnen und Hundeführer mit absoluter Professionalität und auf ganz hohem Niveau ihre Boxer vorführten. Diese Leistungen zeugen von einer sehr zielstrebigen und konzentrierten Arbeit in den Gruppen, aber natürlich auch im Vorfeld auf gemeinsamen Wochenenden, vor diese tolle Veranstaltung.

Den 1. Platz und damit Deutsche Jugendmeisterin 2024 nach IBGH 1 konnte Maya Becker mit Josef vom Senffeld mit 94 Punkten erringen.

Den 1. Platz und damit Deutsche Jugendmeisterin 2024 nach IGP 1 konnte Lars-Ole Hartmann mit Enja vom Berlin Devil mit 95 / 94 / 78 = 267 Punkten erringen.

Den 1. Platz und damit Deutsche Juniorenmeisterin 2024 nach IGP 1 konnte Pia Collet mit Elli vom Birgelner Wäldchen mit hervorragenden 97 / 94 / 92 = 283 Punkten erringen.

Mein Glückwunsch den Siegern !

Natürlich auch allen Mädchen und Jungen, welche würdige Vertreter unserer Zukunft sind und sein werden. Besonders beeindruckt hat mich der Zusammenhalt und das mitfiebern für den „Anderen“ unter den Mädchen und Jungen. Ich hoffe und wünsche, diese Jugend behält das bei und trägt es in die Zukunft des Boxer Klubs.

Ein riesengroßes Lob geht an die Gruppe Heepen-Bielefeld als Veranstalter.

Die Organisation rund um diese Meisterschaft war absolut vorbildlich durchdacht und einfach super durchgeführt.

Dem Veranstalter der Deutschen Jugend- und Juniorenmeisterschaft 2025 am 06.-08.06.2025 in Kalletal wünsche ich gutes Gelingen und eine tolle Meisterschaft. Allen Hundeführern wünsche ich weiterhin viel Erfolg, Gesundheit und Spaß bei ihrem super schönen Hobby.

03.-05.05.2024 Gruppen- & Quali-Prüfung Sachsen Frankenberg

Am 03./04.05.2024 fand die Frühjahrs-prüfung in der Gruppe Frankenberg statt.

19 Team´s stellten sich Freitag und Samstag den kritischen Augen des Leistungsrichter´s Markus Fässy.

An beiden Tagen haben 17 Team´s das Prüfungsziel mit recht ordentlichen Leistungen, abgeschlossen.

Den Fährtenlegern ein großes Dankeschön für eine sehr gute Arbeit bei sehr trockenem Gelände. Dem Leistungsrichter kann man eine sehr kompetente und sachliche Bewertung bescheinigen.

Am Sonntag dann, fand eine Quali-Prüfung der Landesgruppe Sachsen in der Gruppe Frankenberg mit sieben FCI-IGP 3, einer FCI-IGP 2, einer FCI-IBGH 1 und einer FCI-BH/VT statt. Die FCI-BH/VT konnte leider das Ziel nicht erreichen.

Haylee Workman mit Auguste vom Kaulsdorfer Busch erreichte 97 Pkt. in der FCI-IBGH 1, Rigo Willsch mit seinem Hutch von der Königswiese, stellte sich den Augen des Leistungsrichters in der IGP 2, mit 93 / 81 / 90 = 263 Pkt.

Leistungsrichter Markus Fässy konnte von den sieben Team´s in FCI-IGP 3, vier Team´s eine Empfehlung zur FCI-IGP Deutschen Meisterschaft aussprechen. Allen Qualifikanten mein Glückwunsch.

Den Schutzdiensthelfern, Max Fässy und Alexander Barthel, welche eine hervorragende Arbeit, bei allen Hunden, gleichmäßig und konzentriert durchführten, auch hier ein großes Lob.

Die Fährtenleger erledigten wiederum einen sehr guten Job bei sehr trockenem Gelände. Allen Startern von Freitag bis Sonntag mein Glückwunsch.

Der Gruppe Frankenberg, mit einem tollen Küchenteam und all seinen Helfern sowie dem fachkundigem Publikum, rund um diese Veranstaltung gebürt ein großes Dankeschön.

Mit der Siegerehrung ca. 15,30 Uhr gingen drei sehr schöner Tage im BK-Frankenberg e.V. zu Ende.

26.-28.04.2024 WUBOX-IGP Championship

Vom 26.-28.04.2024 fand in der Landesgruppe Sachsen, in der Gruppe Frankenberg die dritte WUBOX FCI-IGP Meisterschaft, das zweite mal in Frankenberg, statt.

11. Nationen meldeten sich mit 39 Startern zur Teilnahme.

Leistungsrichter in Abteilung „A“ war Alfredo di Girolamo (Italien), in Abteilung „B“ Patrick Naef (Schweiz) und Abteilung „C“ Andras Benke (Ungarn).

 

In der Prüfungsstufe FCI-IGP 1, haben sich 9 Teilnehmer den Augen der Leistungsrichter gestellt. Den 1.Platz belegte Simone Casoni aus Italien mit Harley Quinn di Casa Savelli mit 95 / 85 / 84 a = 264 Pkt.

In der Prüfungs FCI-IGP 2 stellte sich nur eine Teilnehmerin den Leistungsrichtern.

Den 1. Platz belegte Anastasia Spanrunft aus Deutschland mit Toffifee von Enamorado mit 96 / 88 / 93 a = 277 Pkt.

 

In der Meisterklasse stellten sich 29 Teilnehmer dem Richterkollegium.

Den 1. Platz erkämfte sich Kathrin Heldt aus Deutschland mit Fifus European K9 training base mit 98 / 96 / 96 a = 290 Pkt.

Aus der Landesgruppe Sachsen, Gruppe Frankenberg hatte sich ein Starter für diese Meisterschaft qualifiziert. Jens-Erik Schiller mit Alma von Geraberg, dieses Team belegte einen guten Mittelfeldplatz.

Den Leistungsrichtern, den Fährtenlegern sowie den Schutzdiensthelfern wurde ein super Job bescheinigt.

Der Gruppe Frankenkenberg ein Wahnsinnig großes Dankeschön für die Bereitschaft, innerhalb von vier Jahren eine Deutsche Meisterschaft FCI-IGP und zwei WUBOX Meisterschaften FCI-IGP als Veranstalter mit bravour durchzuführen.

Auch ein großes Dankeschön allen fleißigen Helfer rund um diese Veranstaltung.

Spanien, dem Veranstalter der WUBOX FCI-IGP im Jahr 2025 wünsche ich viel Erfolg.

24.02.2024 Sauschlachten auf dem Hupla

Unser traditionelles Schlachtfest 2024 fand am 24.02. des Jahres auf unserem Hundeplatz statt.

Die Kessel wurden schon sehr früh angefeuert, damit zeitnah das Fleisch für die Wurst in das heiße Wasser eingebracht werden konnte.

Der Fleischer mit seinen Gehilfen fertigte den Hackepeter, damit 8 Uhr pünklich das Frühstück mit frischen Bröttchen stattfinden konnte. Im Vorfeld hat der Fleischer, absolut spitzen Schweine-knacker im Räucherofen zurecht gemacht.

Während das Wellfleisch für das Mittagessen im Kessel kochte, wurde das Fleisch für die Leberwurst und Blutwurst zurecht geschnitten. Anschließend wurden die Würste in den jeweiligen Kessel für Leber - und Blutwurst eingebracht.

Jetzt waren die Feuermeister gefragt, die Temperatur durfte nicht unter oder über 80 Grad liegen. Übrigens, jetzt war die Zeit gekommen, das Wellfleisch mit Sauerkraut und Brot zum Mittagessen zu genießen. Nachdem die fertigen Würste aus dem Kessel geholt wurden und zum abkühlen ausgebreitet waren, sind Wurst und Fleischpakete für die zahlreichen Teilnehmer gepackt worden.

Der Schlachtfest fand gegen 17 Uhr mit einem angenehmen und natürlich vollständig gesättigtes Gefühl der Teilnehmer ein zufriedenes Ende.

07.01.2024 Wandertag mit Würstelsuche in Wingendorf

Am 07.01.2024 fanden sich siebzehn wanderfreudige Hundebesitzer an der „Schäferei“ in Wingendorf ein. Bei frostigen Temperaturen begann 10 Uhr die Wandertour mit unseren Vierbeinern an der „Schäferei Wingendorf“, vorbei am „Bauernbusch“, in das Waldstück „Gier“ weiter zum Waldstück „Saugarten“. Oberhalb vom „Sauteich“ wurde die Wandergruppe zur ersten Rast mit leckeren Glühwein erwartet.

Nach einem kurzen Aufenthalt setzten wir unsere Wanderung in Richtung „Rehteich“ auf der Gemarktung „Siegfried“ fort. Auf Höhe der Ortschaft „Waldhäuser“ hatte man bei kurzem verweilen, einen sehr schönen Blick auf die Ortschaften „Siegfried“ und „Bräunsdorf“. Anschließend führte der Weg durch ein Tal zum „Gleichenstein“, oberhalb am Gleichenstein haben wir die zweite Rast eingelegt. Hier wurde die tratitionelle „Würstelsuche“ durchgeführt.

Nach Glühwein und heißen Bock- und Rauchwürsten wurde die Wanderung Richtung „Wingendorf“ fortgesetzt. Bei unserem Vereinsmitglied Rainer Felber in Wingendorf, 300 m von der „Schäferei“ wurde die letzte Rast eingelegt um den Tag in Ruhe ausklingen zu lassen. Hier wurde bei heißen Glühwein und netten Gesprächen, der sehr schöne Tag gegen 16 Uhr beendet.

Vielen Dank den Sportfreunden welche sich um die Route und der Verpflegung verdient gemacht haben.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
© Boxer-Klub München - Gruppe Frankenberg e.V.